Körpertherapie

Körper, Geist und Seele

Jede seelische Regung drückt sich in unserem Körper aus. Körper, Geist und Seele sind untrennbar miteinander verbunden. Belastende Erlebnisse und traumatische Ereignisse zeigen sich in unserer körperlichen Haltung, Gestik, Mimik, in der Art wie wir uns bewegen, aber auch in unserer geistigen Haltung. Eine geistige Einstellung kann ebenso verkrampft und unnachgiebig sein wie ein Muskel. Unser Körper ist der Spiegel unserer Seele. Alles was wir jemals erlebt haben, ist in unserem Körper gespeichert, in jeder Zelle.

Unsere Konditionierung

KinderhändeUnsere Prägung durch Kindheit, Schule, Gesellschaft, Mentalität, und unser soziales Umfeld formt unsere Haltung uns selbst gegenüber, dem Leben gegenüber und dem anderen gegenüber.

Um uns als Kind zu schützen, haben wir Abwehrmechanismen, Glaubenssätze und bestimmte Strukturen entwickelt. All das findet Ausdruck in unserer körperlichen Haltung, weil es in uns ist.

Wir haben Dinge erlebt und erfahren, die uns stark gemacht haben und immer noch stärken. Wir haben aber auch Dinge erlebt, die uns geschwächt haben und immer noch schwächen.

Erwachsen sein

Heute sind wir erwachsen und reagieren oft noch wie Kinder, weil diese Verhaltensweisen automatisch ablaufen und uns oft nicht bewusst sind. Dadurch haben wir keine Wahlmöglichkeit. Wir reagieren einfach so, wie wir es schon immer getan haben. Wir schützen uns weiterhin, obwohl es oft in dem Maße gar nicht notwendig ist. Wir wehren immer noch ab, obwohl uns keiner angreift. Dadurch begrenzen und blockieren wir unser Leben. Das Potential an Lebensenergie, das wir eigentlich haben, steht uns nicht mehr voll und ganz zur Verfügung.

Körperliche Beschwerden

Körperliche Beschwerden sind oft ein Ausdruck von Stress, nicht gelebten Gefühlen, Einseitigkeit oder inneren Konflikten. Sie manifestieren sich sozusagen als „verkörperte“ Geschichte, aber auch körperliche Beschwerden drücken auf die Seele und den Geist.
Die Spannungen, Blockaden und die gebundene Energie in unserem Körper hindern uns am freien Lebensfluss.
Eine Vielzahl von Faktoren kann Verhärtungen, Verkürzungen und Schwellungen zur Folge haben: Überbeanspruchung, Vernachlässigung, Krämpfe, Verletzung, Krankheit, Erschöpfung, Alterung, schlechte Gewohnheiten und die zahllosen Belastungen, die uns viele Berufe aufbürden. Seit Tausenden von Jahren wird Körperarbeit eingesetzt, um Muskeln zu entspannen, Krämpfe zu beseitigen und Erschöpfungszustände zu beheben; sie macht Bindegewebe geschmeidiger, hebt Gelenkblockaden auf und erweitert den schmerzfreien Bewegungsspielraum.

„Was am schwächsten und verworrensten scheint in euch,
ist das Stärkste und Entscheidenste in euch.“

Khalil Gibran

Unser Körper, das Mysterium

FreiheitUnser Körper ist ein geniales System und arbeitet ununterbrochen für uns, so dass wir immer in bestmöglicher Balance sind, auch wenn es nicht immer so aussieht und sich nicht so anfühlt.
Er kann Ungleichgewicht lange kompensieren, doch irgendwann treten Symptome auf, die den Organismus ursächlich viel früher geschwächt haben. (z.B. eine ältere Knieverletzung, traumatische Erlebnisse, etc.)

Warum Körpertherapie?

Körperarbeit ist eine Entdeckungsreise zu unseren eigenen Tiefen und Möglichkeiten.
Der Körper ist immer im Hier und Jetzt, und er spricht immer die Wahrheit. Dadurch, dass alles im Körper gespeichert ist, ist auch alles wieder abrufbar, jetzt! Somit besteht die Möglichkeit der Bewusstwerdung, des Auflösens von Blockaden, von überholten Verhaltensweisen und einschränkenden Gewohnheiten zu einer gesünderen Neuregulierung. Wenn wir wieder lernen in unseren Körper hinein zu fühlen, diese Gefühle wahrzunehmen und anzuerkennen, ohne sie zu bewerten, zeigt sich uns ein wahrer Schatz über uns selbst, und über neue Möglichkeiten.

„Jetzt ist der einzige Augenblick.
Jetzt ist die einzige Zeit.
Das Jetzt vergeht nie.
Es ist ewig.
Es ist immer hier, - aber wir sind nicht hier.“

Osho

Was ist Körpertherapie?

KörperarbeitKörpertherapie ist eine Synthese verschiedener Formen von Körperarbeit, die das Verständnis und Gespür für uns und unseren Körper wiederbelebt.
Durch einfühlsame Berührung wird der Körper darin unterstützt, Spannungen und Schonhaltungen von innen heraus zu lösen. Rebalancing und craniosacrale Anwendungen und viele andere Methoden geben dem Körper neue Impulse, um sich zu entspannen und wieder in Balance zu kommen. Es geht vor allem um die Integration der Ursachen, nicht nur um die Symptome.

Die Verantwortung für sich selbst übernehmen

Körperliche und seelische Blockaden, chronische Verspannungen und Stress, ungesunde Gewohnheiten, Einseitigkeit und Fehlhaltungen jeglicher Art beeinträchtigen Sie im täglichen Leben. Oft über Jahre entstanden, lassen sich diese Einschränkungen nicht durch einige Behandlungen beheben. Ihre Bereitschaft zur Mitarbeit und das Übernehmen von Selbstverantwortung sind ganz entscheidend.

„Berührende Hände sind keine Medikamente oder Skalpelle. Sie sind wie Taschenlampen in einem abgedunkelten Raum. Die Medizin, die sie verabreichen, ist Wahrnehmungsfähigkeit. Und bei vielen unserer Schmerzzustände ist genau das die Hilfe, die am dringendsten benötigt wird.“

Deane Juhan

Achtsame Präsenz

roseFür mich spielt in meiner Arbeit achtsame Präsenz eine große Rolle. Damit meine ich, Ihnen mit Offenheit, Mitgefühl, Achtsamkeit, mit Verständnis und Wertfreiheit zu begegnen. Es bedeutet, mich in meditativer Präsenz auf Sie einzulassen und mich in Ihr Körper – und Energiesystem einzufühlen. Das geschieht, indem ich mit meinem Herzen verbunden bin, während ich in fachlicher Kompetenz mit Ihnen arbeite. Ihr Körper fühlt sich eingeladen zu entspannen, die Seele fühlt sich angenommen und kann in Vertrauen leichter loslassen; Ihr Geist darf zur Ruhe kommen. Dank Ihrer Bereitschaft mitzuarbeiten und auf diese spannende innere Reise zu gehen, können die dem Körper innewohnenden Kräfte ihre Arbeit tun; zu Ihrem Wohlergehen, hin zu mehr Lebensfreude und Gesundheit.

„Liebe ist das Gesicht und der Körper das Universum. Sie ist das verbindende Gewebe des Universums, der Stoff, aus dem wir gemacht sind. Liebe ist die Erfahrung, ganz zu sein, verbunden mit der Göttlichkeit des Universums.“

Barbara Ann Brennan


Seitenweise blättern
Zu meiner Person ← | → Craniosacrale Arbeit